From our blog

Amo Yachts - Die 10 besten Strände Ibiza’s

Die 10 besten Strände Ibiza’s

Ibiza – eine Insel voller Sagen und Mythen – und wahrscheinlich genauso vielen Gerüchten wie Wahrheiten.

Reise Fliesen Foto Collage

Unsere Weisse Insel ist auf der ganzen Welt berühmt für ihre Partys und Strände.

In diesem Beitrag möchten wir euch die Top Strände vorstellen und ein paar Gerüchte auf den Grund gehen.

Wieso heisst Ibiza eigentlich die weisse Insel?

Viele Leute rückschliessen das auf die wunderbaren Strände. Das ist allerdings ein Trugschluss. Der wahre Grund ist dieser:

Im frühen 20. Jahrhundert benannte der katalanische Künstler Santiago Rusiñol Ibiza nach seiner Reise im Sommer 1912 erstmals in „Weiße Insel“ um. Der Name war so erfolgreich, dass er als Werbeslogan für die Insel verwendet wurde. Die traditionelle Verwendung von Tünche durch die Inselbewohner, um die Fassaden von Landhäusern und Kirchen zu verkleiden, inspirierte Rusiñol wahrscheinlich zu diesem Slogan.

Title Ibizan Traditional Finca

Dennoch unterstreichen unsere weissen Strände den Slogan bei jedem Urlauber und prägen das Bild der Insel.

Die beliebtesten Strände liegen an den verschiedenen Ecken der Insel.

Playa den Bossa

Einer der bekanntesten und auch der längste Sandstrand Ibizas ist Playa den Bossa. Mit fast 3 Kilometer Länge erstreckt sich der Sandstrand an der Südküste Ibizas. Mit Blick auf auf die Wasserstrasse vom Hafen Ibizas nach Formentera und der Flugschneise des Flughafens ist dieser Strand ein besonderes Erlebnis.

Das Publikum am Strand unterscheidet sich bei jedem Kilometer.

Grosse und bekannte Beachclubs sowie Partylokations verteilen sich auf die gesamte Länge. Von Ushuaia über Cocobeach sowie Nassau Beach Club.

Einen Besuch ist der Strand auf jeden Fall wert, sollten Sie nicht in einem der etablierten 5 Sterne Hotels unterkommen, können Sie sich trotzdem den Ausblick von einen der Rooftopbars geniessen.

Playa Den Bossa R0x1z556pj

Las Salinas (Ses Salines)

Der Strand ist nach den Salzfeldern benannt, die man auf dem Weg dorthin durchquert, ein Naturschutzgebiet und eine der interessantesten Landschaften der Insel. Las Salinas ist einer der In-Strände Ibizas und sowohl bei Urlaubern als auch Inselbewohnern sehr beliebt.

Die lange Kurve feinen hellen Sandes ist von pinienbestandenen Dünen umgeben. Das klare, flach abfallende Wasser leuchtet an windstillen Tagen in den verschiedensten Blau- und Türkistönen, bei Südwind bauen sich meist nicht zu große Wellen auf, ideal zum Bodysurfen.

Am rechten Ende des Strandes liegen kleine Katamarane auf dem Sand, die man auch ausleihen kann. Wenn man den Strand entlang spaziert, kommt man an diversen sehr beliebten Strandrestaurants und Beachbars vorbei. Das erstklassige Essen, die ‚beautiful People‘, die hier einkehren, und die einfach wunderschöne Lage sind die recht exklusiven Preise allemal wert.

 Parquenaturalsessalines17

Es Cavallet

Es Cavallet ist ein sehr hübscher Strand mit weißem Sand und oftmals hohen Wellen. An klaren Tagen sieht man sowohl Ibiza-Stadt als auch Formentera, im Hintergrund liegen die Salzfelder von Las Salinas, so ist schon die Anfahrt ein Erlebnis.

Der Strand ist offizieller FKK-Strand, hauptsächlich im mittleren Bereich und in den Dünen. Die Restaurants am nördlichen Ende sind bei den Reichen und Berühmten sehr beliebt, am hinteren Ende treffen sich Gays and Friends, hier gibt es auch eine supernette Strandbar.

Wild und naturbelassen, gesäumt von Dünen und einem grünen Gürtel mit schattenspendenden Pinien gibt einem dieser Strand ein Gefühl von Privatsphäre. Wenn der Ostwind auffrischt, ziehen hohe Wellen die erfahrenen Wind- und Kitesurfer an. Die Dünenlandschaft und der breite Sandstrand laden vor allem in der Nebensaison zu entspannten Strandspaziergängen ein. In den Sommermonaten hält bei House-Musik und Cocktails eine relaxte Partystimmung den ganzen Tag lang an.

Es Cavallet

 

Cala D’Hort

Dominiert von der Schönheit des magischen Felsen Es Vedra ist Cala D’Hort ein Ort der unbedingt besucht werden sollte.

Zweifellos eine der zauberhaftesten Buchten Ibizas, inmitten des Naturschutzgebietes und dominiert von der majestätischen Präsenz des Felse es Vedrá und dem Gebiet es Vedranell. Sehr empfehlenswert für Familien, da es ein ruhiger Strand ist, obwohl er immer mehr in Mode kommt. Hier finden Sie drei Restaurants, um zu frühstücken, frischen Fisch zu essen oder einen Drink zu nehmen: Del Carmen, Cala d’Hort und Es Boldadó.

Der Sonnenuntergang auf den Klippen in der Nähe von Cala d’Hort ist beeindruckend, bevor der Hang hinunter zum Strand beginnt.

 Cala DHort Ibiza 710x410

Cala Comte (Platges de Comte)

Karibisch – Kristallklar – Atemberaubend

Platges de Comte ist ein Komplex mehrerer kleiner Buchten inmitten einer außergewöhnlich schönen Naturlandschaft. Besonders schön ist das Farbenspiel bei Sonnenuntergang und der Blick auf die drei stillen Zeugen: die kleinen Inseln S’Espartar, Es Bosc und Sa Conillera. Das Zusammenspiel des leuchtenden Sandes und der Lichtreflexe der untergehenden Sonne auf dem türkisfarbenen Gewässer, lassen diesen Ort zu jeder Jahreszeit paradiesisch wirken. Zudem gibt es für Speis und Trank eine Reihe von Restaurants.

 126431

Cala Bassa

Dieser beliebte Strand bei San Antonio ist in der Hauptsaison Anziehungspunkt für Touristen und Einheimische, die hier vor allem an den Wochenenden sind. Man kann die Bucht mit dem Auto, Boot oder Bus erreichen und hat vor Ort viele Angebote sowie Holzstege, die den Zugang für Menschen allen Alters, Kinderwagen oder Menschen mit Behinderung leicht machen. Es ist wirklich für jeden etwas geboten.

In der Umgebung des Strandes findet man viele alte, knorrige Sabina-Bäume, das Wasser in Cala Bassa ist klar und türkisfarben, dazu hat man hellgoldenen, weichen Sand. Kinder baden hier sicher, das macht diesen Strand besonders für Familien zum beliebten Ausflugsort.

Ein Tipp für die sportlichen unter euch 😊 Der Weg von Cala Bassa nach Cala Comte ist ein wirklich wunderschöner Wanderweg und bei guten Temperaturen definitv den Weg wert.

Slideshow 1558952928

Cala Benirràs

Wenn Sie Cala Benirràs zum ersten Mal besuchen, werden Sie wahrscheinlich das Gefühl haben, dass Sie es bereits kennen. Das liegt daran, dass es eines der charakteristischsten Bilder der Insel ist. Das Foto des Sonnenuntergangs hinter dem „Finger Gottes“, wie die Insel, die in dieser Gegend aus dem Wasser auftaucht, im Volksmund genannt wird, ist eines der am häufigsten verwendeten in Broschüren, die Ibiza als Reiseziel bewerben. Wenn Sie noch nicht auf die Insel gereist sind, aber einen Freund haben, der es getan hat und darauf besteht, Ihnen seine Fotos zu zeigen, werden Sie dieses Bild sicher auch im Kopf haben.

Die Bucht von Benirràs gehört zu den Pflichtbesuchen auf Ibiza, ob mit der Familie, Freunden oder dem Partner. Obwohl es im Norden liegt, können Sie durch die Westausrichtung den ganzen Nachmittag die Sonne genießen. Umgeben von Bergen voller grüner Kiefern wird er sonntags zum Treffpunkt für Hunderte von Menschen, die an seinem berühmten Trommelfest teilnehmen oder einfach nur zusehen. Abends, kurz vor Sonnenuntergang, wird das linke Ende des Strandes zu einer improvisierten Bühne, auf der die Show garantiert ist. Während die einen trommeln, tanzen andere, fotografieren oder trinken und beobachten die Party, die bis zum Sonnenuntergang dauert. Es gibt viele, die behaupten, dass diese Ausstellung eine der wenigen ist, die die Hippie-Essenz, die Ibiza in den 70er Jahren umgab, beibehält. Natürlich ist es unbestreitbar, dass die Energie, die sich in diesem Moment an dem Ort konzentriert, und wie stimmungsvoll die Umgebung ist, niemanden gleichgültig lässt.

Benirras

Aguas Blancas (Aigües Blanques)

Aguas Blancas ist einer der beliebtesten Strände der Einheimischen. Gesäumt von hohen Klippen und herrlich unverbauter Natur hat der Strand feinen und weichen Sand. Auch der Meeresboden ist sandig, aber teilweise von Felsen durchsetzt, sodass man etwas aufpassen muss, wo man hintritt.

Aguas Blancas ist ein offizieller FKK-Strand, aber das ist sehr gemischt, einige gehen nackt, andere nicht. Hier findet ihr weitere FKK-Strände auf Ibiza, falls ihr gerne alle Hüllen fallen lasst. Manchmal sieht man Leute, die sich mit rotem Lehm beschmiert haben – nicht wundern, der Lehm von den Klippen ergibt mit Wasser gemischt eine Paste, die gut für die Haut sein soll!

Bei nordöstlichen Winden ist es hier oft recht wellig, gut zum Bodysurfen. An windstillen Tagen ist das Wasser unglaublich klar und ideal zum Schnorcheln – 30 Meter vor der Küste gibt es zwei interessante Felsinseln und am rechten Ende des Strandes kann eine kleine Höhle erforscht werden.

 Slideshow 1472063900

 

Cala Tarida

Geschützte Bucht bei dem kleinen Ferienort Cala Tarida, der längste und größte Strand auf dieser Seite der Insel. Auf der rechten Seite fällt der sandige Boden flach in das saubere klare Wasser ab, auf der linken Seite ist es tiefer und bewegter. Das Wasser ist herrlich klar und leuchtet in allen Tönen von Türkis bis Tiefblau.

In den umliegenden Hügeln findet man eine Bebauung, die sich gut in die Landschaft einfügt. Ein Clubhotel liegt direkt am Strand, weshalb dieser sehr beliebt bei Familien mit Kindern ist. Am Strand kann man aufblasbare Wasserspielzeuge, Schnorchelausrüstung und Strandbälle kaufen, falls einem Sonnenbaden alleine nicht reicht. Für alle, die einen einsamen Platz suchen, gibt es am nördlichen Ende kleine versteckte Buchten und interessante Felsinseln nahe der Küste.

Cala Tarida Beach Ibiza 870x420

Cala Llonga

Auf Ibiza kann man wirklich alles bekommen und unternehmen, wenn man nur weiß, wo. Besonders für Familien mit Kindern ist das wichtig, und im kleinen Ferienort Cala Llonga werden all deren Bedürfnisse erfüllt. Von Strandaktivitäten bis zu Unterkünften und Restaurants ist alles darauf ausgerichtet, Familien einen grandiosen Urlaub zu ermöglichen.

Das Meer fällt hier leicht ab, und der malerische Strand von Cala Llonga, einer der größten auf Ibiza, erstreckt sich als großer Bogen hellen Sandes über 200 Meter Länge und 100 Meter Breite. Hier gibt es genug Platz für jeden – für Clubber, die sich von der letzten Nacht erholen, bis hin zu einem Kinderspielplatz mitten im Sand und einem Mini-Vergnügungspark. Darüber hinaus gibt es viele nette Cafés und Snackbars, in denen es jede Menge Angebote auch für ein jüngeres Publikum gibt.

Cala Llonga Beach414x243

 

Auch interessant: Ibiza’s beste Beach Clubs finden Sie hier.